6. Philipp Lahm Sommercamp für junge Leukämiepatienten

Gemeinsam Spaß haben, glückliche Momente genießen, Kraft tanken und die schwere Zeit vergessen: Philipp Lahm und die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung haben 50 junge Leukämiepatienten und deren Geschwister bzw. beste Freunde aus ganz Deutschland vom 7. bis 13. August 2016 in das 6. Philipp Lahm Sommercamp für junge Leukämiepatienten bei München eingeladen.

„Wir hoffen, dass es uns auch dieses Mal gelingt, den Mädchen und Jungen nach der anstrengenden und fordernden medizinischen Behandlung im Sommercamp eine Woche zu bieten, in der sie abschalten, Spaß haben und neuen Lebensmut fassen können“, erklärt Philipp Lahm. Die jungen Leukämiepatienten zwischen 9 und 12 Jahren dürfen zudem ein Begleitkind mitnehmen, also die Schwester, den Bruder, die beste Freundin oder den besten Freund. Die Teilnahme ist dank der Spenden für die José Carreras Leukämie-Stiftung für alle Kinder kostenfrei.

José Carreras: „Ich danke Philipp Lahm sehr für seine herausragende Unterstützung. Ein großer Fußballer mit noch größerem Herz, der den jungen Leukämiepatienten bereits zum sechsten Mal in seinem Sommercamp viel Freude bereitet und ihnen damit Kraft, Mut und Hoffnung gibt.“

Dr. Gabriele Kröner, José Carreras Leukämie-Stiftung Geschäftsführender Vorstand: „Philipp Lahm ist voller Überzeugung und mit großem Engagement dabei. Sein regelmäßiger persönlicher Besuch gibt unseren kleinen Krebspatienten großen Rückhalt. Es ist sehr schön zu erleben, wie diese Kinder von Tag zu Tag in dieser Gemeinschaft und dank des professionellen Angebotes von speziell zugeschnittenen Aktionen aufblühen und viel neuen Lebensmut mitnehmen können.“

PLC_1

Im Philipp Lahm Sommercamp für junge Leukämiepatienten lernen die jungen Teilnehmer viel über sich selbst und stärken dabei ihr Selbstbewusstsein. Weiterhin geht es darum, spielerisch Teamgeist und eigene Kompetenzen aufzubauen. Themenschwerpunkte sind neben der Persönlichkeitsentwicklung auch Bewegung und Ernährung. Pädagogische Fachkräfte und speziell ausgebildetes Personal gewährleisten die kompetente Betreuung der Kinder rund um die Uhr. Die räumliche Nähe zu klinischen Zentren im Raum Rosenheim, Tegernsee und München ermöglicht im Bedarfsfall sofortige fachmedizinische Versorgung der Kinder.