Andreas Gabalier

Andreas Georg Gabalier wurde am 21.November 1984 in Kärnten als zweitältester von vier Kindern geboren. Gabalier studierte zunächst Jura, gab dann aber 2008 sein erstes öffentliches Konzert. Seinen Durchbruch schaffte er im Mai 2009 durch sein Debütalbum „Da komm’ ich her“, welches 260 (!) Wochen in den Charts blieb und für welches er fünf Mal Platin erhielt. Im April 2011 wurde Andreas durch seinen Auftritt bei Carmen Nebel in Deutschland bekannt. Sein Lied „I sing a Liad für di“ wurde so oft gekauft, dass er in den Media-Control-Charts auf Platz 65 landete. In Deutschland veröffentlichte er den Hit erst, nachdem zahlreiche inoffizielle Remixe erschienen waren und er auch damit auch außerhalb Österreichs bekannt wurde. Andreas Gabalier erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie zum Beispiel den Amadeus Award, den Bambi, den deutschen Fernsehpreis und den ECHO Pop. Außerdem verkaufte er über 2 Millionen Tonträger und erhielt in Österreich drei Mal Gold und 29 Mal Platin.