Friederike Krum

Friederike Krum

Friederike Krum

Die deutsche Mezzosopranistin lebt in London und verfügt über ein großes Repertoire von Oper über Crossover bis Jazz. Ihre Ausbildung erfuhr Friederike Krum an der Hochschule für Musik und Theater bei Prof. Ingrid Kremling. Später arbeitete sie mit Elisabeth Schwartzkopf. Sie war unter anderem in Musicals, wie „Die Schöne und das Biest“, „Phantom der Oper“ , „West Side Story“ und vielen mehr zu sehen. Außerdem sang Frederike Krum in renommierten Häusern, wie beispielsweise in der Deutschen Oper in Berlin, in der Philharmonie in Köln sowie im Schauspielhaus und in der Musikhalle in Hamburg.

Friederike Krum ist eine der vielseitigsten deutschen Sängerin und ist unter anderem mit Plácido Domingo, Neil Shicoff und Agnes Baltsa aufgetreten. Plácido Domingo war ganz begeistert von ihrer warmen Stimme und charismatischen Bühnenpräsenz.

Arbeiten gemeinsam an einem Crossover-Album: Friederike Krum und Plácido Domingo Jr. in ihrem Londoner Tonstudio

Arbeiten gemeinsam an einem Crossover-Album: Friederike Krum und Plácido Domingo Jr. in ihrem Londoner Tonstudio

Derzeit arbeitet Friederike gemeinsam mit Plácido Domingo Jr. an einem Crossover-Album, das von dem deutschen Top-Produzenten Jan-Eric Kohrs realisiert wird.

Bekannt ist Friedrike Krum auch durch zwei TV-Dokumentationen im ZDF und in der ARD, die ihr Leben und Arbeiten in London zeigen. Die junge Mezzosopranistin sang unter anderem vor Bundeskanzlerin Angela Merkel, Vaclav Havel, Lech Walesa, Huge Grant, Alan Rickman und Margaret Thatcher. Außerdem unterstützt sie die Hilfsorganisation der Duchess of York, die sich für Kinder und Frauen in Krisen- und Kriegsregionen einsetzt, und sang im Beisein von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Afghanistan für Soldaten aus Deutschland und den Nato-Partnern.

Gemeinsam mit Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe zeigt Friederike Krum regelmäßig ihr Jazz-Talent. Bei der 22. José Carreras Gala wird sie im Duett mit Placido Domingo Jr. auftreten.