Hilfe für Familien mit Leukämiepatienten

Mit 400.000 Euro hat die José Carreras Leukämie-Stiftung den Bau eines Familienhauses in der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe im Schwarzwald unterstützt. Das neue Haus, das in dieser Woche offiziell eingeweiht wurde, verfügt über sechs behindertengerechte Appartements sowie Freizeiteinrichtungen.

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Die Behandlung und Heilung eines Leukämiepatienten nimmt häufig viel Zeit in Anspruch. Diese Phase belastet die gesamte Familie. Daher ist die familienorientierte Reha ein wichtiger Baustein, um gemeinsam zurück in ein gesundes Leben zu finden.“

Bedankt sich für die Unterstützung durch die José Carreras Leukämie-Stiftung: Stephan Maier, Geschäftsführer der Katharinenhöhe

Stephan Maier, Geschäftsführer der Katharinenhöhe: „Ohne Freunde und Unterstützer wie die José Carreras Leukämie-Stiftung wäre dieses Projekt nicht möglich. Wie sind der José Carreras Leukämie-Stiftung sehr dankbar.“

Die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe und die José Carreras Leukämie-Stiftung verbindet seit über 15 Jahren der gemeinsame Einsatz für Familien mit Leukämiepatienten und Patienten mit anderen Krebserkrankungen. So wurde im Jahr 2006 ein Jugend-Therapiezentrum eröffnet, für das die José Carreras Leukämie-Stiftung die initiale Förderzusage von 500.000 € gegeben hatte.

„Ich habe das Gefühl, hier endlich wieder angefangen zu haben zu leben. Bevor ich in die Rehabilitation kam, lag mein Leben in Scherben. Jetzt habe ich wieder Ziele und neues Selbstvertrauen. Wir sagen danke an alle, die uns diesen Neueinstieg ins neue Leben ermöglicht haben“, waren damals die Worte eines Teilnehmers der Eröffnungsveranstaltung, die weiterhin ihre Gültigkeit haben.

Theresa Bachmann, eine junge Erwachsene aus der Rehagruppe, war bereits mehrfach auf der Katharinenhöhe und meinte bei der Eröffnung des neuen Familienhauses: „Hier können wir zusammen Selbstbewusstsein tanken.“

Um weiter Projekte für den Kampf gegen Leukämie fördern zu können, lädt José Carreras auch dieses Jahr wieder zur großen José Carreras Gala (www.josecarrerasgala.de) ein, die am 14. Dezember 2017 erstmals in München stattfindet. Viele internationale und nationale Künstlerfreunde werden José Carreras bei dieser Benefiz-Gala wieder unterstützen. Zugesagt haben bereits Anastacia, Jonas Kaufmann, David Garrett, Katie Melua, Stefanie Heinzmann, voXXclub, die Spider Murphy Gang sowie Wincent Weiss. Sat.1 Gold wird die Benefiz-Gala ab 20.15 Uhr live aus den Bavaria Studios im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Produziert wird die 23. José Carreras Gala erneut von Kimmig Entertainment.

Restkarten bei München Ticket:

https://www.muenchenticket.de/guide/tickets/21e0l/Die+Jose+Carreras+Gala+2017.html

oder über die José Carreras Leukämie-Stiftung Tel. 089 272 904 – 0 oder E-Mail jcg@carreras-stiftung.de