Jetzt bewerben: Ford stiftet Auto an Selbsthilfegruppe

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Ford-Werke GmbH und der José Carreras Leukämie-Stiftung stiftet die Ford-Werke GmbH ein Fahrzeug zur Auslobung an eine Selbsthilfegruppe, die für Krebspatienten oder Patienten mit verwandten Blutkrebskrankheiten tätig ist. Die Ausschreibung wird von der José Carreras Leukämie-Stiftung vorgenommen. Ausdauersportler Joey Kelly (Foto) gab in dieser Woche in Berlin als Stiftungsbotschafter der José Carreras Leukämie-Stiftung den Auftakt zur Aktion. In genau einem solchen Fahrzeug holte er den 7jährigen an Leukämie erkrankten Arthur von zu Hause ab und brachte ihn zur Chemotherapie in die Charité – Universitätsmedizin Berlin. Arthurs Vater engagiert sich dort aktiv für eine Selbsthilfegruppe, die die kleinen Patienten und ihre Eltern stärkt.

Joey Kelly: „Als Ausdauersportler gehe ich oft an meine physischen und psychischen Grenzen – was aber kein Vergleich zu dem ist, was Leukämie-Patienten und deren Familien durchmachen. Das ist häufig eine Gratwanderung und verdient jedwede Unterstützung. Deshalb setze ich mich seit vielen Jahren als Botschafter für die Programme der José Carreras Leukämie-Stiftung ein.“

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Die Diagnose Krebs ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen ein dramatischer Einschnitt in ihrem Leben, der viele Fragen, Ängste und Unsicherheiten aufwirft. Hier leisten Selbsthilfegruppen einen wertvollen, ehrenamtlichen Beitrag im gemeinsamen Kampf gegen den Krebs. Sie bieten Rat und Hilfe an, sie sind für die Menschen da, sie geben den Betroffenen und ihren Familien Rückhalt und Verständnis in einer krisenhaften Situation.“

Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung Ford-Werke GmbH: „Ehrenamtliches Engagement ist in unseren Augen ein ganz wesentliches Element in unserer Gesellschaft. Selbsthilfegruppen haben einen großen Anteil daran. Daher freuen wir uns, wenn wir die Arbeit einer Gruppe mit einem Fahrzeug sinnvoll unterstützen können.“

Viele Selbsthilfegruppen sind rein ehrenamtlich organisiert und gemeinnützig. Sie benötigen Unterstützung für ihre wichtige und häufig auch belastende Arbeit. Daher stiftet Ford im Rahmen des Händlerkongresses am 5. Mai 2017 in Berlin einen Ford S-MAX Vignale im Wert von 50.000 € für eine Ausschreibung, die von der José Carreras Leukämie-Stiftung durchgeführt wird. Den Auftakt der Aktion gab Stiftungsbotschafter Joey Kelly, der im Sport Extreme überwindet und damit Ansporn ist für Betroffene, alle Kräfte zur Überwindung einer schweren Krankheit zu mobilisieren. Mobilität ist dabei auch ein wesentlicher Baustein, der das Leben vereinfacht und gerade in der täglichen Arbeit von Selbsthilfegruppen eine der Grundvoraussetzungen. Bewerben können sich Selbsthilfegruppen für Leukämiepatienten oder Patienten verwandter Blutkrankheiten.

Details zur Auslobung finden Sie unter:

www.carreras-stiftung.de/selbsthilfegruppenpreis/selbsthilfegruppenpreis-2017.html

oder

www.josecarrerasgala.de/ford-stiftet-neuwagen-an-eine-krebs-selbsthilfegruppe/

 

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2017 (Poststempel)

Bekanntgabe und Benachrichtigung des Preisträgers voraussichtlich im Juli 2017.