Schnell bewerben: Neuwagen für eine Selbsthilfegruppe

Mit einem Neuwagen S-Max Vignale im Wert von 50.000 Euro unterstützen die José Carreras Leukämie-Stiftung und die Ford-Werke GmbH gemeinsam eine Selbsthilfegruppe, die für Krebspatienten oder Patienten mit verwandten Blutkrebskrankheiten tätig ist. Der Wagen wird unter allen Selbsthilfegruppen verlost, die die Ausschreibungsbedingungen erfüllen und sich bis zum 15. Juni 2017 bewerben.

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Die Diagnose Krebs ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen ein dramatischer Einschnitt in ihrem Leben, der viele Fragen, Ängste und Unsicherheiten aufwirft. Hier leisten Selbsthilfegruppen einen wertvollen Beitrag im gemeinsamen Kampf gegen den Krebs. Sie bieten Rat und Hilfe an, sie sind für die Menschen da, sie geben den Betroffenen und ihren Familien Rückhalt und Verständnis in einer krisenhaften Situation. Viele Selbsthilfegruppen sind rein ehrenamtlich organisiert und gemeinnützig. Sie benötigen Unterstützung für ihre wichtige und häufig auch belastende Arbeit.“

Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung Ford-Werke GmbH: „Ehrenamtliches Engagement ist in unseren Augen ein ganz wesentliches Element in unserer Gesellschaft. Selbsthilfegruppen haben einen großen Anteil daran. Daher freuen wir uns, wenn wir die Arbeit einer Gruppe mit einem Fahrzeug sinnvoll unterstützen können.“

Bewerben können sich Selbsthilfegruppen für Leukämiepatienten oder Patienten verwandter Blutkrankheiten. Details zur Auslobung finden Sie unter:

www.carreras-stiftung.de/selbsthilfegruppenpreis/selbsthilfegruppenpreis-2017.html

oder

www.josecarrerasgala.de/ford-stiftet-neuwagen-an-eine-krebs-selbsthilfegruppe/

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2017 (Poststempel). Die Bekanntgabe des Preisträgers
findet voraussichtlich im Juli 2017 statt. Wie üblich, ist der Rechtsweg ausgeschlossen.