José Carreras Yacht Race

Kurs neues Leben: An Bord einer Pitter-Yacht segeln Leukämie-Patienten beim José Carreras Yacht Race mit

Kurs neues Leben: An Bord einer Pitter-Yacht segeln Leukämie-Patienten beim José Carreras Yacht Race mit

München/Biograd (Kroatien) – Jetzt bewerben! Eine Crew aus Leukämie-Patienten startet gemeinsam mit engagierten Seglern sowie Persönlichkeiten aus Sport und Wirtschaft am Sonntag, 29. Mai 2016, beim 5. José Carreras Yacht Race. Zum fünften Mal heißt es dann „Leinen los im Kampf gegen Leukämie“. Die Charity-Regatta findet im Rahmen des 21. Business Cups statt, der vom 28. Mai bis zum 1. Juni 2016 vor der Küste von Biograd (Kroatien) ausgetragen wird. Anmeldeschluss ist der 31. März 2016 (Poststempel).

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung: „Ich freue mich, wenn sich wieder viele Leukämie-Patienten für das José Carreras Yacht Race bewerben, um neuen Lebensmut zu finden und gemeinsam an Bord zurück ins Leben zu segeln. Wir sind weiter sehr dankbar, dass uns der Veranstalter Pitter Yachtcharter auch in diesem Jahr wieder unterstützt. Mit der Regatta möchten wir Spenden generieren, um unseren wichtigen Kampf gegen Leukämie fortzusetzen und Betroffenen mehr Lebenszeit und -qualität schenken zu können. Daneben möchten wir über solche Veranstaltungen auch die Öffentlichkeit für das Thema Leukämie sensibilisieren. Denn niemand ist vor Leukämie oder einer anderen schlimmen Krankheit gefeit.“

Klaus Pitter, Geschäftsführer von Pitter Yachtcharter: „Das José Carreras Yacht Race ist nicht nur der Auftakt unserer Regattawoche, sondern auch einer der Höhepunkte. Für unsere Teilnehmer, und natürlich auch für uns als Veranstalter, ist es ein wunderbares Gefühl, dass wir über unseren Sport auch in diesem Jahr wieder ein kleines Stück dazu beitragen können, Menschenleben zu retten.“

Die Benefiz-Regattaserie José Carreras Yacht Race wurde 2012 ins Leben gerufen. Insgesamt wurden bereits Spenden über 60.000 Euro ersegelt. Medial unterstützt wird das José Carreras Yacht Race von der Segler-Zeitung (www.segler-zeitung.de).

Interessierte Patienten, die bei der Regatta mitsegeln möchten, können sich per Email an jcyr@carreras-stiftung.de oder über die Stiftungs-Webseite www.carreras-stiftung.de bewerben.

Anmeldung für Leukämiepatienten:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.
Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand
Elisabethstraße 23 | 80796 München
Tel: 089 / 27 29 04 -0

E-Mail: jcyr@carreras-stiftung.de

Benötigte Unterlagen:

Bewerbungsformular

Einverständniserklärung

Ärztliches_Attest

 

Segler, die mit ihrer Crew an der Regatta teilnehmen möchten, können sich direkt beim Veranstalter des 21. Renault Business Cup, Pitter Yachtcharter (www.pitter-yachting.com) anmelden.

Ein unvergessliches Erlebnis: Leukämie-Patienten segelten beim José Carreras Yacht Race zurück ins Leben. Links: Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung

Ein unvergessliches Erlebnis: Leukämie-Patienten segelten beim José Carreras Yacht Race zurück ins Leben. Links: Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung

Stimmen von Teilnehmern beim 4. José Carreras Yacht Race

Tatjana Ziemann (45) aus Bochum: „Ich bin vor zwei Jahren an Leukämie erkrankt. Nach einer Knochenmarktransplantation geht es mir wieder gut. Dieses wunderbare Segel-Event ist eine schöne Möglichkeit, mit anderen Leukämie-Patienten wieder zurück ins Leben zu finden. Es ist eine Chance, sich und sein Umfeld neu zu gestalten.“

Silke Warnshold (45) bei Bad Segeberg: „Nach einer schweren Zeit mit großer Unsicherheit und vielen Fragen ist die Reise nach Kroatien mit Menschen, die das gleiche Schicksal meistern müssen, einfach nur Freude.“

Felix Stute (21) aus Wolfenbüttel: „Meine Krankheit liegt nun einige Jahre zurück, und ich bin wieder voll im Leben angekommen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, an dem José Carreras Yacht Race teilnehmen und anderen Menschen von meinen Erfahrungen im Kampf gegen Leukämie berichten zu können.“

Judith Raczynski (27) aus Merseburg: „Für mich war das José Carreras Yacht Race mehr als ein Schritt zurück zur Normalität. Es war wunderschön, mich dieser Herausforderung stellen zu können. Es ist ein kleines Stück vom Glück.“