Nina Eichinger

Nina_EichingerAuch in diesem Jahr führt Nina Eichinger an der Seite von Gastgeber und Moderator José Carreras durch die 23. José Carreras Gala. Seit 2017 engagiert sich Nina Eichinger als Botschafterin der José Carreras Leukämie-Stiftung auch außerhalb der Gala für den Kampf gegen Leukämie.

Nina Eichinger: „Seit ich mich mit dem Thema Leukämie auseinandersetze, hat mich von Anfang an unglaublich berührt und auch schockiert, wie überraschend und all übergreifend diese Krankheit zuschlägt. Es scheint völlig egal, welchen Lebensstil man pflegt, welches Alter man hat. Ich bin selbst Mama. Wohl auch deshalb geht es mir besonders nah, wenn ich hautnah erlebe, was für eine Belastung es für die ganze Familie ist, wenn ein Kind, der Vater oder die Mutter an Leukämie erkrankt. Dank der vielen Spenden hat die José Carreras Leukämie-Stiftung in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits viele Leben retten und Leid vermindern können, aber wir sind noch nicht am Ziel.“

Nina Eichinger wurde 1981 in München geboren. Sie schloss ihr Studium 2005 mit dem Bachelor of Arts, Spezialisierung auf Journalismus und Umweltwissenschaften, ab. Bereits mit 12 Jahren stand sie für die ZDF Sendung „Stars for Children“ vor der Kamera. Von 2007 bis 2009 moderierte sie die MTV Formate TRL und Brand:Neu. TV-Moderationen in „Mia san Mia“ (BR) sowie in der musikalischen Überraschungsshow „Ich schenk` Dir Deinen Star“ (ZDF) folgten 2011. Seit 2012 ist Nina Eichinger die Moderatorin der ZDF-Klassiksendungen: Domingos Olympische Gala, Salzburger Festspiele – La Bohéme, die Opernpremiere „AIDA“ aus der Arena in Verona  und zuletzt Echo Klassik. Nina Eichinger wirkte bereits in diversen Filmen z.B. „Der Baader Meinhopf Komplex“ und „Die drei Musketiere“ in Nebenrollen mit. Aktuell moderiert sie auf CINESTAR.de das Kinomagazin „Stars-Das Online-Kinomagazin“. (Foto: Cinestar).

Mehr über Nina Eichinger lesen Sie auf der der offiziellen Webseite.